Mala Laguna

im dalmatinischen Paradies

Mitten in einem wunderbaren Paradies ein intelligent-nachhaltiges Feriendorf zu bauen, bedeutet Verantwortung. Denn die Region soll landestypisch und authentisch bleiben, der Wert des Ursprünglichen erhalten werden. Wir mit Mala Laguna (kleine Lagune) wollen ein Best-Practice-Projekt für die Entwicklung der Region umsetzen. Wir können auf der Halbinsel Pelješac einen innovativen und ressourcenschonenden Impuls setzen.

Mala Laguna wird das erste einer Reihe von Ferien-Dörfern auf den Inseln vor Dubrovnik.

Die Laguna ist ein Süßwasserpool zwischen den Häusern, mit Restaurant & Bar, sowie eine Salzwasserlagune als optische Verbindung zum vorgelagerten Meer, mit eigenem, bewirtschafteten Strand vor dem Dorf. Mala Laguna und die von uns angedachten Folgeprojekte werden als richtungsweisend für eine ganze Region verstanden.

Beste Lage

Die Brücke ins Paradies wird gebaut

Schon lange ist geplant, mit einer Brücke im Norden Peljesac mit dem Festland zu verbinden, aber bisher fehlten die finanziellen Mittel zur Umsetzung der fast 5 km langen Brücke. Kürzlich hat nun aber die Europäische Union mit Kroatien einen Kofinanzierungsvertrag beschlossen. Somit kann das Projekt nun noch in diesem Jahr starten, wodurch bereits 2022 die dalmatinische Halbinsel wesentlich schneller und ohne bosnische Grenzkontrollen erreichbar sein könnte.

Jetzt kann es schnell gehen. Umso wichtiger ist es daher, jetzt die Weichen in Richtung Nachhaltigkeit und schonenden Tourismus zu stellen!

“Beste Lage” weiterlesen

Situierung der Häuser im Dorf

Mala Laguna (zu deutsch: kleine Lagune) ist ein Süßwasserpool zwischen den Häusern, mit Restaurant & Bar, sowie eine Salzwasserlagune als optische Verbindung zum vorgelagerten Meer, mit eigenem, bewirtschafteten Strand – das alles lädt zum Verweilen, Entspannen und Genießen ein. Kleine Terrassen bilden einen privaten Rückzugsort, um Lagune und Pool ein kleines Kaffeehaus mit Bar und Dorfrezeption als Zentrum und öffentlicher Treffpunkt des Dorfes.

Die intakte und weitgehend unberührte Natur eignet sich für Outdoor-Aktivitäten.

Auf der Halbinsel befinden sich die historischen Städtchen „Ston“ und „Mali Ston“, mit einer der größten Festungsanlagen Europas, sowie die Kapitänshäuser auf der Südseite. Peljesac ist bekannt für seine Weine, Konobas und Restaurants. Weltkulturerbestädte wie Korcula, Dubrovnik, die berühmte bosnische Stadt Mostar, eignen sich für Tagesausflüge.

Investition

Verbündete beteiligen sich

Für den raschen Start des Projekts Mala Laguna ergibt sich nun für Interessierte eine Vielzahl an Möglichkeiten, sich am „Ferientraum Dalmatien‟ zu beteiligen.

Interessant für Investoren ist es, ertragreiche Nischen zu finden und zu definieren, Potentiale zu entdecken, bevor sie im allgemeinen Bewusstsein sind. „Haus am Meer“ ist einer der großen Träume, den man gerne verwirklichen möchte.

Als Einzelner und mit den Gegebenheiten vor Ort nicht vertraut, ist solch ein Investment mit erheblichen Risiken verbunden.

Diese Risiken wollen wir für unsere Partner minimieren, mit einem Team von Profis, einem Netzwerk an ausführenden Firmen und seit Jahren vor Ort entwickeln, bauen und managen wir die Objekte unserer Investoren. „Genuß ohne Reue“; „Genuß & Rendite“ realisieren wir.

Unsere Marke Mala Laguna soll eine neue und hochwertige Region definieren und entwickeln, von der alle Partner profitieren.

Investment-Möglichkeiten am dalmatinischen Paradies:

“Investition” weiterlesen

Philosophie

Unsere Ziele sind anspruchsvoll: Wir wollen ein wegweisendes Projekt für die Entwicklung der Region umsetzen. Wir können auf der Halbinsel Pelješac einen innovativen und ressourcenschonenden Impuls setzen. Mala Laguna und die von uns angedachten Folgeprojekte werden als richtungsweisend für eine ganze Region verstanden.

Statt Bettenburgen und Großhotels wollen wir ein anmutiges Feriendorf am Meer mit 13 Häusern realisieren, in regionalem Stil und bester Bauqualität. Dazu gehören ein 360 qm Süßwasserpool, ein eigener vorgelagerter und bewirtschafteter Strand, Kaffeebar und eine Rezeption.

Es klingt nicht nur paradiesisch, es ist auch wirklich paradiesisch.

“Philosophie” weiterlesen